Female Finance

Werde deine eigene Finanzministerin

Du machst so viel für andere - denke auch mal an dich selbst! Schließe jetzt deine private Altersvorsorge ab.

Was wäre die Welt nur ohne Frauen? Du leistest jeden Tag Unglaubliches und denkst dabei viel zu selten an dich. Vielleicht ertappst du dich auch regelmäßig dabei, wie du dich selbst oft hintenanstellst? Schluss damit! Es ist Zeit, sich etwas Gutes zu tun. Frauen erhalten im Durchschnitt 49 Prozent weniger Rente als Männer und sind deutlich häufiger von Altersarmut betroffen. Dabei ist es so einfach, die eigene finanzielle Zukunft abzusichern.

Deine Vorteile im Überblick

  • Mehr finanzielle Unabhängigkeit jetzt und im Rentenalter
  • Im Alter finanziell abgesichert sein - Ruhestand genießen
  • Eigenen Wohlfühlfaktor erhöhen - Altersvorsorge ist Self Care
  • Altersvorsorge - geht ganz einfach und ohne großen Aufwand
  • Frühes loslegen lohnt sich

Welcher Typ bist Du?

An alle Chaosmanagerinnen

Den Spagat zwischen Familie und Job hast du täglich im Griff. Doch wie sieht es mit deinen Finanzen aus?

 

An alle Möglichmacherinnen

Im Job und im Alltag bekommst du alles geregelt. Doch wie sieht es mit deiner finanziellen Unabhängigkeit aus?

An alle Anpackerinnen

In Ausbildung oder Studium gibst du alles. Aber packst du auch deine finanzielle Zukunft an?

Fakten

Heute leben wir viel länger als noch vor 100 Jahren. Eine heute 50-jährige Frau erreicht mit einer Wahrscheinlichkeit von 53 Prozent das 90 Lebensjahr! Absicherung des Langlebigkeitsrisikos ist nur durch eine Rente möglich. Kapital alleine ist kein Risikoschutz!

Frauen arbeiten dreimal so oft in Teilzeit wie Männer. Von 4 Frauen gehen rund 3 Frauen in Teilzeit, wenn ein Kind zur Welt kommt. Das ist, bei Familien mit Kindern unter 6 Jahren, ein Teilzeit-Anteil der Mütter in Höhe von 72,6 Prozent. Bei den Kindern über 6 Jahren sind es 63,6 Prozent. Daraus resultiert ein großer Teil der Einkommenslücke.

Lediglich 23 Prozent der Frauen weltweit kümmern sich selbst um die Langzeitplanung ihrer Finanzen.
Finanzielle Langzeitentscheidungen wie z.B. Sparen, Investieren oder Versichern werden an den Partner abgegeben, ein Teil fühlt sich ausgegrenzt. 85 Prozent der Frauen sind oft nur in die kurzfristigen Entscheidungen bezüglich Finanzen involviert (z.B. Verantwortung der täglichen Ausgaben).

Der Gender-Pay-Gap steigt ab dem Alter, in dem Frauen Mütter werden, am meisten. Frauen haben oft ein geringeres Einkommen als Männer. Im Durchschnitt verdienen Frauen 18 Prozent weniger als Männer in Deutschland. Weniger Einkommen führt zu weniger Rente im Alter.     

Nach ein bis drei Jahren Elternzeit ist es oft nicht leicht, wieder in den gleichen Job zurückzukehren. Es sind meistens die Frauen, die wegen der Kinder oft nur noch in Teilzeit wieder einsteigen. Nicht selten besteht die Gefahr, dass die Frauen dann, mit weniger Arbeitszeit, oft in uninteressanteren Tätigkeiten starten als vorher. Zusätzlich können sich während der Auszeit auch firmeninterne Strukturen verändert haben (Zuständigkeiten, Umstrukturierungen).

Die Erziehungszeiten werden nur gering auf die Rente angerechnet. Zeitgleich werden sehr oft die Altersvorsorgeverträge gekappt oder ruhend gestellt. Das hat gravierende Auswirkungen auf die Altersrente und wird in der jährlichen Renteninformation sehr deutlich sichtbar.

Die gesetzliche Rente wird nicht ausreichen. Die private Vorsorge ist unerlässlich. Eine höhere private Rente kann durch einen geringen Sparbeitrag, aufgrund der langen Laufzeit, erzielt werden. Darum starte jetzt mit deiner privaten Absicherung.

Unsere ideale Produktlösung:

Aktivplan

  • Mix aus konventioneller und fondsgebundenen Anleihen
  • Flexibilität in der Beitragszahlung und im Rentenbezug
  • Optional vereinbar: Beitragsübernahme, falls der Lebenspartner oder der Versorger stirbt
  • Pflegekomponente ab Rentenbeginn
  • Auf Wunsch lebenslange Rentenzahlungen oder Kapitalauszahlung
  • Garantierte Auszahlung bei lfd. Beitragszahlung 90 Prozent der konventionellen Beitragssumme zum Rentenbeginn

Female Finance Podcast

Ist Altersarmut feminin?

Wissenwertes und Hintergründe hören Sie hier. Zur Podcast-Reihe.

Female Finance Magazin

In unserem Magazin "Caro" erhalten Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Frauen und Finanzen.  Folgende Inhalte erwarten Sie:
  • Story - Wenn Teilzeit zur Rentenfalle wird
  • Fakten - Rund um die Rente
  • Wegweiser - Welche Finanzprodukte eignen sich am besten für mich
  • Interview - Die Rentenvorsorge ist wichtiger als das Auto
  • Gut zu Wissen - Mehr Rentenpunkte, mehr Rente
  • Im Portrait - Haspa Mitarbeiterin Franziska Tessmer
  • Trend - Nachhaltig investiere

Hier geht´s zum Magazin

Auch Interessant

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte

Mehr